27. September 2022 Informieren Sie sich auch auf dem Bürgerdialog Online

11. Oktober 2019: Paketposthalle: Die Pläne für ein neues Stadtquartier nehmen Gestalt an (Hallo München)

Der Stadtrat befasst sich mit den vorgelegten Plänen. Der Planungsausschuss hat gestern die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen….
Als die Pläne für das Paketpost-Areal im Juli vorgestellt wurden, sorgte das für großes Aufsehen. Denn das Architekturbüro Herzog & de Meuron will rund um die riesige Betonhalle in Neuhausen nicht nur etwa 1.100 Wohnungen und viele Grünflächen errichten – sondern auch zwei Hochhäuser zu je 155 Metern.
……
Neuhausen – Grundsätzlich sagt der BA Neuhausen-Nymphenburg Ja zu den geplanten 155-Meter-Türmen sowie zu dem Gesamtkonzept der Büschl-Unternehmensgruppe für das Areal der Paketposthalle an der Wilhelm-Hale-Straße.
In einer ersten Stellungnahme zu den jetzt vorgestellten Plänen erklärt das Stadtteilgremium: „Der Bezirksausschuss begrüßt grundsätzlich die geplante Entwicklung des Gebiets um die Paketposthalle als neues urbanes gemischtes Gebiet.“
….Die beiden Hochhäuser spiegeln in extrem spannender Weise die geschwungene Bogenform des Hallendachs wider und fügen sich gerade durch diese Markanz sehr gut in die Münchner Stadtsilhouette ein, heißt es seitens der Planer. Gemeinsam mit einem städtischen Begleitgremium wurde seit der ersten Vorstellung dieser städtebaulichen Vision im Januar 2019 ein Masterplan entwickelt. Dieser Masterplan wurde jetzt der Münchner Stadtgestaltungskommission vorgestellt.
Gesamten Artikel lesen

Hallo München

Visualisierung: © Herzog & de Meuron

close

TRAGEN SIE SICH EIN UND ERHALTEN SO DIE NEUESTEN MELDUNGEN!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar